Susanne Riha

Susanne Riha
Susanne Riha
Oskar Ulreich

Nominiert in der Kategorie „Kunst und Kultur“

Susanne Riha ist wohl immer ein bisschen Kind geblieben. Das Kind, das 1954 am Stadtrand von Wien geboren wurde, immer gerne und gut gezeichnet hat und bis heute schön illustrierte Bilderbücher liebt.

Nach der Matura und einer graphischen Ausbildung bewarb sie sich 1980 mit ihren Zeichnungen beim Carl Ueberreute Verlag als freiberufliche Illustratorin. Damit begann eine Zusammenarbeit, die bis heute andauert. Während Tochter und Sohn aufwuchsen, entstanden über 40 von Susanne Riha illustrierte und getextete Natursachbücher für Kinder.

Ihre Bewunderung gilt heute aber nicht nur Flora und Fauna, sondern auch dem Können ihrer IllustrationkollegInnen. Über einen Stammtisch im Florianihof konnte sie viele von ihnen persönlich kennenlernen.
2016 setzte sie einen lang gehegten Wunsch in die Realität um. Zusammen mit der Designerin Eva Rudofsky und dem in der Josefstadt beheimateten Illustrator Winfried Opgenoorth eröffneten sie in der Piaristengasse Nr. 9 den "Kleinen Salon für Illustration" und das Graphikatelier "Totallydare".
Seither bietet der "Kleine Salon für Illustration" signierte, gerahmte Kunstdrucke namhafter IllustratorInnen und eine Auswahl an hervorragend illustrierter Bilderbücher an. Zweimal jährlich gibt es eine Einzelausstellung einer Illustratorin oder eines Illustrators.
So will der "Kleine Salon für Illustration" der Kunstrichtung Illustration Raum geben und als Kommunikationsplatz für Interessierte, aber auch für Kinder und Kind Gebliebene - so wie Susanne Riha - sein.
Weitere Informationen:
www.kleinersalonillustration.at
www.totallydare.com


Keine Kommentare vorhanden.

Neues Kommentar abgeben

Vorname:

Nachname:

E-Mail:

Titel des Kommentars:

Kommentar: