Prof. Irmengard Knitl

Portrait Prof. Irmengard Knitl
Portrait Prof. Irmengard Knitl
Prof. Irmengard Knitl

Nominiert in der Kategorie „Kunst & Kultur“

Frau Professor Knitl wohnt seit ihrem fünften Lebensjahr in der Josefstadt. In eine musische Familie hineingeboren – der Vater spielte Violine, die Mutter Klavier und Laute – war bald der Grundstock für den eigenen musikalischen Weg gelegt. Bereits mit sechs Jahren begann Professor Knitl mit Klavierspielen, später folgten noch Violine, Zither und Akkordeon.

Ihr Musikstudium begann sie am Konservatorium der Stadt Wien, mit dem Hauptfach Klavier sowie den dazu gehörenden Nebenfächern und machte ihren Abschluss mit der Staatsprüfung in Klavier. Durch Professor Kremela, wurde das Interesse von Professor Knitl für die Orgel geweckt. Zur Aufbesserung ihrer Finanzen spielte sie Akkordeon mit einer kleineren Gruppe im Fasching bei Ballveranstaltungen. 

Als staatlich geprüfte Klavierlehrerin unterrichtete sie zunächst privat und dann auch an Musikschulen, wo sie 37 Dienstjahre als Klavier- und Orgelprofessorin absolvierte. Darüber hinaus gab sie rund 520 Konzerte in Wien, Europa, USA, Japan, Mexiko und Israel.  1985 wurde ihr auf Grund ihrer pädagogischen und künstlerischen Erfolge vom Bundespräsidenten Kirchschläger der Professorentitel verliehen. Seit 1999 ist sie Trägerin des päpstlichen Ordens „Benemerenti“.

Frau Professor Knitl gehört seit ihrem 5. Lebensjahr zu der Pfarre Altlerchenfeld und veranstaltet seit 1964 (!) Benefizkonzerte für die im Jahre 1860 erbaute „Hörbiger-Orgel“ (Erbauer der Orgel war der Urgroßvater der bekannten Schauspielerbrüder Attila und Paul Hörbiger). Sie hat viele Jahre neben der Hörbiger-Orgel auch auf dem 1870 erbauten Orgelpositiv vis-à-vis der Kanzel sowie auf der Truhenorgel in der Kreuzkapelle gespielt.

Am 11. Oktober 2016 fand das 100. Benefizkonzert von Frau Professor Knitl zugunsten der Hörbiger-Orgel statt, bei dem wieder eine beachtliche Summe für die Restaurierung der Orgel eingenommen werden konnte.


Kommentare:

19.05.2017 05:12:55

Title: Hommage an Frau Prof. Knitl

Wie aus der Vita hervorgeht, hat sich Frau Prof. Knitl viele Jahre lang als echte Josefstädterin erwiesen; insbesondere ihr Engagemant für die Hörbiger-Orgel der Altlerchenfelder Pfarrkirche mit vielen Benefizkonzerten ist bemerkenswert. Eine Auszeichnung wäre die Krönung ihres Lebenswerks!

14.05.2017 10:15:46

Title: Lebenswerk

Frau Prof. Knitl auszuwählen wäre für diese verdienstvolle Josefstädterin wohl die Krönung Ihres Lebenswerks. Ich selbst kann mir keine geeigenetere Kandidatin vorstellen. Vgl. ihre umfangreiche Vita im Dienst der Josefstadt!

Neues Kommentar abgeben

Vorname:

Nachname:

E-Mail:

Titel des Kommentars:

Kommentar: