Club Creativ

Club Creativ
Club Creativ

Gewinnerinnen 2013 in der Kategorie „Soziales Engagement“

Club Creativ ist eine Frauengruppe mit 18 bis 20 Mitgliedern, die ihre Freizeit für ihr soziales Engagement zur Verfügung stellen. 1984 fand sich eine kleine Gruppe zusammen und übernahm die Verantwortung für den „neuen“ Weihnachtsbasar.

Die Gruppe bestand damals aus Brigitte Weninger, Juliane Glaser, Traude Raffel, Ilse Lotz, Eleonore Hinterwirth, Annemarie Ornauer, Nani Dietl-Zeiner und Frau Schimp. Frau Klimfpinger übernahm die Verantwortung für die Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit, während Frau Brogyaniy sich für die kreativen Ideen verantwortlich zeigte.

In der Anfangsphase wurde die „Damenrunde“ durch die Mitarbeit der Seniorenhandarbeitsrunde und des Ehepaars Klein sowie durch Jungschar und Pfadfinder unterstützt. Mit der Zeit wuchs die Runde und es kamen Annemarie Minchshofer, Anneliese Kautz, Brigitte Achleitner, Ingrid Zechmeister, Monika Biba, Maria Peschl, Heidi Koller, Helga Male, Ulrike Loistl, Ursula Theiner, Inge Hönig, Irmgard Kermer, Karin Wagner, Zita Schrott und Theresa Stickler dazu.

In der ersten Phase mussten sich die Damen während des Marktes warm anziehen, denn die „Standln“ wurden in den zugigen Gängen der Volksschule aufgebaut. Danach übersiedelte der Weihnachtsbasar in die Pfarrräume. Nach einigen Übersiedlungen auf Grund von Renovierungsmaßnahmen, konnte der Weihnachtsbasar im renovierten Calasanzsaal stattfinden.

Der Name „Weihnachtsbasar“ wurde im Laufe der Jahre in Adventmarkt umgewandelt und die kreative Damenrunde benannte sich von der einfachen „Bastelrunde“ in Club Creativ um. Immer mehr Damen schlossen sich dem Club an, während einige liebe Kolleginnen leider bereits in jungen Jahren verstorben sind.

Von Jahr zu Jahr sitzt die Runde beisammen, sammelt Ideen, arbeitet, plant, tüftelt, bereitet vor. Denn neben Handarbeiten anfertigen, wollen auch 150-200kg köstliche Nugatkugeln, Kekse, Vanillekipferl und Lebkuchen gebacken sowie an die nahezu 100 Adventkränze und Gestecke angefertigt werden. Der Erlös des Weihnachtsmarktes kommt sozialen Projekten in und außerhalb der Pfarre zugute.

Bis 2000 wurde der Spendenertrag an die Pfarre übergeben, wobei stets die Hälfte des gesamten Spendenertrages an die Missionsschwerstern „Königin der Apostel“ für ein Spital in Hartmanpur (Indien) ging. Seit 2001 entscheidet der Club Creativ selber, wie die Erträge aus dem Adventmarkt aufgeteilt werden. 2008 wurden die Damen sogar auf die Tafel der „Big Spender“ des Hauses der Barmherzigkeit eingetragen.

So konnte seit 2000 neben der Pfarrcaritas und der indischen Mission auch Hochwasseropfern (2002 und 2005), Erdbebenopfern in Indien, Müttern in Not, dem Sterntalerhof (Kinderhospiz für schwer- bzw. sterbenskranken Kindern), Verein Kinderhände, START (Stipendien für SchülerInnen mit Migrationshintergrund) und vielen, vielen mehr geholfen werden.

„Wir möchten ganz besonders unseren treuen ‚Kunden‘ danken, die uns jedes Jahr besuchen. Nur mit ihrer Hilfe – ihren Einkäufen – gelingt es uns, Bedürftige zu unterstützen. Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr einen wohlverdienten Erfolg erzielen können“, so die Damen.